Geldregen statt Eisdusche - Charlie Sheen spendet für ALS Organisation

Für die "Ice Bucket Challenge" lässt Sheen Geld regnen.
Für die "Ice Bucket Challenge" lässt Sheen Geld regnen. ©AP/Invision/Matt Sayles
Zahlreiche Promis haben bereits zum Kübel gegriffen und sich für den guten Zweck Eiswasser über den Kopf geschüttet. Auch Charlie Sheen hat sich der "Ice Bucket Challenge" gestellt und zeigte sich großzügig.
Armin Wolf nimmt Eisdusche
Bill Gates akzeptiert Herausforderung
Zuckerberg kippt sich Wasser über

Halb Hollywood hat sich bereits wegen der “Ice Bucket Challenge” nass gemacht und die virale Aufklärungskampagne hat sich auf den sozialen Netzwerken wie ein Lauffeuer verbreitet. Der Trend kommt den ALS-Stiftungen weltweit zu Gute, die möglichst viele Menschen über die degenerative Erkrankung “Amyotrophe Lateralsklerose” informieren wollen. Nach Angaben der ALS-Stiftung sind innerhalb von zwei Wochen vier Millionen Dollar (knapp drei Millionen Euro) an Spenden angekommen.

Spende für die ALS Stiftung

Charlie Sheen wurde zur “Ice Bucket Challenge” herausgefordert und kippte sich etwas zögerlich den Inhalt eines Topfes über. Dann die große Überraschung im Video: “Das ist ja gar kein Eis … das sind 10.000 Dollar in bar. Und die werde ich an die ALS Stiftung spenden”, verkündete er.

Sheen nominiert ehemalige Kollegen

Als nächste Teilnehmer nominierte der Schauspieler seine ehemaligen Kollegen Jon Cryer und Chuck Lorre sowie Asthon Kutcher von “Two and a Half Men”, damit sie seinem großzügigen Beispiel folgen. Die drei haben nun 24 Stunden Zeit, sich der Herausforderung zu stellen.

(red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Geldregen statt Eisdusche - Charlie Sheen spendet für ALS Organisation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen