AA

Gastronomen gehen auf die Barrikaden

Im Kleinwalsertal gingen bei einer Bürgerversammlung Dienstagabend die Wogen hoch. Gastronomen kritisieren die finanzielle Förderung eines Jugend- und Familien-Gästehauses in Mittelberg.

Schon seit fünf Jahren steht die ehemalige Senioreneinrichtung “Vinzheim” leer. Jetzt will die österreichische Firma “Jugend- und Familien-Gästehäuser” das Haus sanieren und mit 150 Betten für Jugendliche und Familien einrichten, so der ORF.

Die Gemeindevertretung hat das mit den Stimmen von FPÖ und der Liste “DU” bereits Anfang Dezember beschlossen. Von der Gemeinde erhalten sie einen Zuschuss von gut 800.000 Euro, das Land will mit einer Million subventionieren.

Gastronomen aus dem Kleinwalsertal gehen nun auf die Barrikaden: Das seien ihre Gelder für tourismusfördernde Maßnahmen, die Gemeinde wolle damit aber nur die Konkurrenz fördern, die billiger anbieten kann.

“Stimmt nicht”, kontert Bürgermeister Werner Strohmaier. Das Jugend- und Gästehaus bringt neue Gäste, etwa aus dem Sport- oder Behindertenbereich. Von Konkurrenz keine Spur, es belebe den Tourismus.

Die Gegner wollen jetzt mit dem Volksanwalt prüfen, ob die Verwendung der Tourismusgelder auch gesetzlich hält.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gastronomen gehen auf die Barrikaden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen