Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frühstück gesteht Wahlkampffehler ein

Der Bregenzer ÖVP-Stadtrat Roland Frühstück ist als Manager von Handball-Meister A1 Bregenz erfolgsverwöhnt. Eine ähnlich schwere Niederlage wie bei den Gemeindewahlen hat er selbst im Sport noch nicht erlebt.

Die Erfolge mit Serienmeister A1 Bregenz haben bei den Wahlen nichts gebracht – für Frühstück ein Wahlkampf-Fehler: “Wir haben keinen Personenwahlkampf im Bereich der Stadträte gemacht. Das war vielleicht ein kleiner Fehler, das muss ich zugeben. Ich glaube, es wäre leicht möglich gewesen dort mehr Vorzugsstimmen zu bekommen. Aber wir haben uns entschieden, Markus Linhart und die Bregenzer Volkspartei zu heißen. Darüber, dass Markus Linhart auf sein Mandat verzichtet hat, bin ich sehr froh. Es wäre für mich persönlich sehr unangenehm gewesen, nicht noch eine zweite Legislaturperiode arbeiten zu dürfen. Ich glaube, wir haben es verdient, dass wir eine Revanche kriegen, so wie im Sport auch”, sagt Frühstück im ORF.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frühstück gesteht Wahlkampffehler ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen