Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fressnapf steigt ins Reitsportgeschäft ein

Wien, Salzburg - Fressnapf Österreich mit Sitz in Salzburg, nach Eigenangaben mit einem Marktanteil von 22 Prozent Branchenprimus im Bereich Tiernahrung und -zubehör, steigt ins Reitsportgeschäft ein.

In den nächsten fünf Jahren seien 30 bis 35 Filialen geplant. Der Flagship-Store soll noch heuer in Wien (Stadlau) mit einer Verkaufsfläche von 1.000 m2 eröffnet werden, teilte Fressnapf am Montag mit. Das Umsatzpotenzial sieht Fressnapf im Reitsport bei 30 Mio. Euro im Jahr.

Mit Tiernahrung und -zubehör hat Fressnapf 2008 mit einem Umsatz von 89,6 Mio. Euro (+12 Prozent) einen neuen Rekord erreicht. Das Unternehmen mit Sitz in Salzburg betreibt derzeit 83 Fachmärkte in ganz Österreich, heuer sollen zehn weitere eröffnet werden. 60 neue Mitarbeiter werden laut Heidi Obermaier, Geschäftsführerin von Fressnapf Österreich, 2009 eingestellt. Die Mitarbeiterzahl liegt derzeit bei 515.

Für das Jahr 2012 hat sich Fressnapf das Ziel gesetzt, 120 Filialen in Österreich zu betreiben. Den Marktanteil will das Unternehmen von derzeit 22 auf 25 Prozent ausbauen.

Laut Aussendung ist Österreich der erfolgreichste Markt der deutschen Fressnapf-Gruppe, die europaweit insgesamt mehr als 990 Fachmärkte in zwölf Ländern betreibt. Der Gesamtumsatz der Gruppe lag 2008 bei über 1 Mrd. Euro.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Fressnapf steigt ins Reitsportgeschäft ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen