FPÖ kritisiert LR Bernhard für Neuregelung der Pflege-Ausbildung

©Stiplovsek
Die FPÖ Vorarlberg kritisiert Gesundheits-Landesrat Berndhard für die Neuregelung der Pflege-Ausbildung.

„Diese Neuregelung mit der Absage an die Pflegelehre zu verknüpfen, so wie Landesrat Bernhard (ÖVP) das tut, ist nicht nachvollziehbar. Um den Bedarf an Pflegekräften für die Zukunft sichern zu können, muss es heißen – das eine tun und das andere nicht lassen“, so die freiheitliche Sozialsprecherin im Vorarlberger Landtags, Cornelia Michalke.

“Demografische Entwicklung lässt Absage nicht zu”

„Wir können es uns aufgrund der demografischen Entwicklung gar nicht leisten, irgendeine Ausbildungsschiene – und die duale Ausbildung ist eine erfolgreiche – im Pflegebereich einfach nicht weiterzuverfolgen“, erklärt die FPÖ-Politikerin. Außerdem ignoriere Landesrat Bernhard mit seiner Absage an die Pflegelehre aufrechte Beschlüsse des Landtages. “Ich vermisse in diesem Zusammenhang auch den Aufschrei des ÖVP-Landtagsklubs, denn dieser hat den Beschluss zur Pflegelehre mitinitiiert und mitgetragen.”

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • FPÖ kritisiert LR Bernhard für Neuregelung der Pflege-Ausbildung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen