AA

Flexenstraße: Zügiger Ausbau

An der Flexenstraße schreiten die Arbeiten zur Sanierung nach dem August-Hochwasser sowie die in einem Zehnjahresprogramm festgelegten Ausbau- und Sicherungsmaßnahmen an der Galerie voran.

Das informiert Verkehrslandesrat Manfred Rein. Heuer investiert das Land Vorarlberg rund 2,2 Millionen Euro in die Erhaltung dieser wichtigen Straßenverbindung.

Die L 198 ist im Sommer die Hauptzufahrt nach Zürs und Lech und im Winter die einzige Verbindung dieser Tourismusorte mit dem österreichischen und dem europäischen Straßennetz. “Deshalb ist es notwendig, dass einige maßgebliche Bauetappen noch vor der Wintersaison erledigt werden”, so Rein.

Bereits unmittelbar nach dem Hochwasser im Vorjahr wurde der zerstörte Straßenabschnitt im Bereich Mühleloch instandgesetzt, die Fahrbahn wurde für den Winter provisorisch hergestellt. Heuer wurde der restliche Straßenoberbau erneuert, diese Arbeiten sind so gut wie fertig. Auch die im Rahmen der Instandsetzung der Flexengalerie im Zehnjahresprogramm vorgesehene Erneuerung der Steinbruchgalerie soll bis Ende September 2006 abgeschlossen sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Flexenstraße: Zügiger Ausbau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen