AA

Festspiele fördern Frühlingsgefühle

Bregenz - Tierisch und früher starten die Festspiele heuer ihr "Kunst aus der Zeit"-Programm. Matthias Losek hat das neue Programm zusammengestellt. Es soll mehr Uraufführungen geben. 

Mit der bereits im März zu sehenden Oper “ The Cricket Recovers“ von Richard Ayres bieten die Bregenzer Festspiele nicht nur einen Vorgeschmack auf das Hauptprogramm, es wird ein kompaktes, kleines Festival mit zeitgenössischem Musikschaffen aus Großbritannien und Österreich ausgerichtet.

Matthias Losek, Leiter der “ Kunst aus der Zeit“ -Schiene, hat es zusammengestellt. Festspielintendant David Pountney sieht darin eine Ergänzung zum Schwerpunkt im Sommer, der neben der großen Puccini-Oper “ Tosca“ auf dem See von zwei Bühnenwerken von Benjamin Britten (“ Tod in Venedig“ und “ Paul Bunyan“ ) gekennzeichnet ist.

“ The Cricket Recovers“ , zu sehen am 21. und 24. März, führt das Publikum in die Tierwelt. Eine Grille wird depressiv, ein Elefant versucht seine Obsession auf Bäume zu klettern loszuwerden, ein Eichhörnchen mischt sich ein. Dass man hinter den Tierfiguren jeweils ein menschliches Antlitz erblickt, versteht sich von selbst. Es geht also um Freuden und Leiden, die uns sehr bekannt sind.

Umrahmt werden die Aufführungen dieses Werks, mit dem 2005 das Aldeburgh Festival in England eröffnet wurde, von einem Komponistenworkshop, den Andrew Watts, Intendant der London Contemporary Opera, leitet. Bekannte britische Komponisten wie Harrison Birtwistle werden mit Österreichern wie Olga Neuwirth arbeiten.

Mehr Uraufführungen

Ob dieses Frühlings-Festival zur ständigen Einrichtung wird, steht, so Pountney, nicht fest. Man sieht das Programm als gute Zusatzleistung, die, wie der kaufmännische Direktor Franz Salzmann betont, mit Mitteln aus dem Gesamtbudget finanziert wird. Und das, obwohl die Subventionen seit 1997 nicht valorisiert wurden. Nichtsdestotrotz hat Matthias Losek, der die Festspiele verlässt, schon vorgearbeitet. 2008 wird die Oper “ Marathon“ von Isidora Zebeljan uraufgeführt, die Vorarlbergerin Rose Breuss choreographiert ein Tanzprojekt.

Die Oper „The Cricket Recovers“ wird am 21. und 24. März auf der Werkstattbühne in Bregenz aufgeführt. Am 23. März findet ein Komponistenabend statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Festspiele fördern Frühlingsgefühle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen