Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feierliche Eröffnung der Vorarlberger Mittelschule Frastanz

Herzlich willkommen in der "Neuen Vorarlberger Mittelschule Frastanz"
Herzlich willkommen in der "Neuen Vorarlberger Mittelschule Frastanz" ©Helmut Köck
Impressionen von der Eröffnung der Mittelschule Frastanz

Frastanz. In einem feierlichen Festakt wurde die “Neue Mittelschule Frastanz” ihrer offiziellen Bestimmung übergeben. In Anwesenheit zahlreicher Gäste konnten sich alle Anwesenden von der gelungenen Renovierung überzeugen – nicht nur die Lehrmethode ist neu, auch das Schulgebäude erstrahlt in neuem Glanz.

Nach über einem Jahr Bauzeit und Investitionen von 6 Millionen Euro werden alle Schüler nun in den modern ausgestatteten Klassen unterrichtet. Neben den Unterrichtsräumen wurden auch die Turnhalle, die Lehrerzimmer, die Küchenräume und die Sanitäranlagen erneuert. Um einen barrierefreien Zugang zu den Unterrichtsräumen zu gewährleisten, wurde ein Lift eingebaut. Durch die neuen Fenster, die stärkere Wärmedämmung, die Fassadensanierung und durch die neue Heizung konnte der Standard eines Niedrigenergiehauses erreicht und 70% der Energie eingespart werden.

Fördern und fordern

Ziel der Pädagogen ist es, jedes Kind seinem Lernniveau entsprechend zu fördern und zu fordern. Auch ein positives Sozialverhalten und das selbständige Lernen werden künftig noch mehr als bisher trainiert. Der Lehrplan bleibt prinzipiell unverändert, die Inhalte sollen nur anders vermittelt werden. Offene Unterrichtsformen, Teamteaching und Projektunterricht werden vermehrt eingebaut.

Landesstatthalter Mag. Markus Wallner, der selbst als Hauptschüler diese Schule einst besuchte, gratulierte allen Beteiligten zum gelungenen Werk:

“Seitens des Landes wird schon seit Jahren großes Engagement für diesen Schulstandard, für eine wesentliche Verbesserung der Infrastruktur aufgewendet. Es ist dem Land besonders wichtig, den Hauptschulen oder jetzt den neuen Mittelschulen eine Entwicklungschance zu bieten, in infrastruktureller, aber auch in pädagogischer Hinsicht. Insgesamt betrachtet ist es für das Land Vorarlberg ganz entscheidend, die Bildungsinvestitionen hochzuhalten. Im Bereich der Bildung, Ausbildung und Jugendbeschäftigung wird nicht der Sparstift angesetzt”.

“Denn wir haben sehr viele junge und motivierte Leute, Schülerinnen und Schüler und das ist das wichtigste Kapital, was es überhaupt in diesem Land gibt, und deshalb ist auch das Engagement der LehrerInnen so wichtig”, so Wallner abschließend.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Feierliche Eröffnung der Vorarlberger Mittelschule Frastanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen