Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Mohren Dornbirn: Zwangsabstieg der Amateure

Beide Kampfmannschaften des FC Mohren Dornbirn steigen ab.
Beide Kampfmannschaften des FC Mohren Dornbirn steigen ab. ©Thomas Knobel

Dornbirn. Siebzehn Punkte holte Landesligist FC Mohren Dornbirn Amateure aus den letzten sieben Meisterschaftsspielen.

Die Ligakonkurrenten SK Brederis (6:2) und SV Lochau (5:1) wurden regelrecht vom Platz geschossen. Dennoch ist die Aufholjagd der Fohlen-Elf mit Unterstützung von zahlreichen Vollprofis nach dem verpatzten Herbstdurchgang umsonst. Beide Kampfmannschaften der Messestädter müssen den bitteren Weg in eine tiefere Spielklasse antreten. Die VFV-Bestimmung sieht vor, dass bei einem Abstieg der Profitruppe die eigene Amateurmannschaft in eine 1b-Elf umgewandelt wird und dann ab der neuen Saison diese nur in der ersten Landesklasse eine Starterlaubnis besitzt. Die Rothosen haben aber 26 Kaderspieler zur Verfügung und deshalb müssen etliche Profis Spielpraxis in der zweiten Garnitur sammeln. Fast ein Dutzend an Vollprofis wurde von Amateure-Coach Ferdl Heinisch in dieser Saison schon eingesetzt. Fixabsteiger und LL-Schlusslicht FC Lustenau Amateure begleitet die Rothosen in die erste Landesklasse.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • FC Mohren Dornbirn: Zwangsabstieg der Amateure
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen