Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Falschaussagen": ÖGB-Loacker greift Kurz in offenem Brief an

©Hartinger/APA
Am Dienstag hatte der Bundeskanzler für gegeben erklärt, dass die Arbeiterkammer die Anreise von Vorarlberg zur Großdemonstration in Wien bezahlen würde. Dass dem nicht so ist, stellte Vorarlbergs ÖGB-Chef Norbert Loacker jetzt in einem offenen Brief an Sebastian Kurz klar.
ÖGB zahlt keine Urlaubsfahrt

Kurz hatte den vermeintlichen Finanzzuschuss sogar begrüßt: Es sei das gute Recht der Arbeiterkammer, Hotel- und Reisekosten der Demonstranten zu übernehmen. Loacker bestreitet dies in seinem Brief: Die AK habe keine Kosten übernommen.

Vorarlberger Demonstranten in Wien.
Vorarlberger Demonstranten in Wien. ©ÖGB

“Nicht nur, dass Sie falsche Aussagen getroffen haben, Sie haben zudem die über 200 BetriebsrätInnen aus Vorarlberg verunglimpft und denunziert, ein demokratisches Mittel – nämlich das Recht auf Versammlung bei einer Demonstration – herabgewürdigt und sich in interne Vereinsangelegenheiten eingemischt. Zudem spreche ich Ihnen das Recht ab, den Menschen vorzuschreiben, was sie in ihrer Freizeit zu tun oder zu lassen haben”, schreibt Loacker in seinem Brief an den Bundeskanzler.

Dem ÖGB als Verein, der Mitgliederbeiträge verlangt, stehe es laut Loacker aber sehr wohl zu, seinen Mitgliedern die Reisekosten für eine Veranstaltung zu bezahlen. “Ob sich der ÖGB dazu entscheidet, seinen Mitgliedern hierfür die An- und Abreise zu organisieren, bleibt einzig und allein dem ÖGB und seinen Mitgliedern überlassen”, heißt es weiter. Loacker fordert am Ende des Schreibens eine öffentliche Richtigstellung vonseiten des Bundeskanzlers.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Falschaussagen": ÖGB-Loacker greift Kurz in offenem Brief an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen