AA

Fahrzeug in zwei Teile gerissen - ein Toter

Ein 27-jähriger Mann aus St. Gallenkirch-Gortipohl im Montafon ist Montag früh bei einem Selbstunfall auf der Rheintalautobahn A14 ums Leben gekommen. Er krachte mit seinem Pkw gegen einen Baum.  

Auf Höhe Hohenems kam der 27-Jährige gegen 2.30 Uhr mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Dabei wurde das Fahrzeug in der Mitte auseinandergerissen. Der aus dem Auto geschleuderte Mann dürfte auf der Stelle tot gewesen sein, teilte die Autobahnpolizei Dornbirn auf APA-Anfrage mit.

Der 27-Jährige dürfte eingenickt oder mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Der Anprall gegen den Baum ist laut Autobahnpolizei mit großer Wucht erfolgt. Der vordere Teil des Wagens landete in einem Riedgraben, das Heck wurde zurück auf die Autobahn geschleudert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fahrzeug in zwei Teile gerissen - ein Toter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.