Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Es wird wieder heiß: Am Mittwoch knackt das Ländle die 30-Grad-Marke!

Temperaturen laden zum Baden ein.
Temperaturen laden zum Baden ein. ©Frederick Sams
Generalprobe gelungen, nun folgt das Zittern für die Premiere. Die gestrige "Carmen"-Generalprobe auf der Seebühne fand an einem Bilderbuch-Sommerabend statt. Nun wünschen sich die Bregenzer Festspiele für Mittwoch Wetterglück.
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams
Bichlers Wetterblog

Die Prognose sagt einen heißen Sommertag mit Temperaturen von über 30 Grad voraus, nachmittags und abends sind Wärmegewitter möglich. Die Premiere startet um 21.15 Uhr.

Bei Regen und Gewitter muss zur Sicherheit der Darsteller ins Festspielhaus ausgewichen werden. Während die Seebühne allerdings ein Fassungsvermögen von knapp 7.000 Besuchern hat, können im Festspielhaus nur rund 1.650 Inhaber von “Hauskarten” die Indoor-Vorstellung miterleben. Für die anderen Opern-Fans würde die Vorstellung ausfallen. Doch der wirtschaftliche Erfolg der Festspiele scheint sicher.

Sommerlichen Temperaturen bleiben Vorarlberg erhalten

Bis zu 33 Grad erwarten uns diese Woche in Vorarlberg. Doch der Reihe nach: Der Hochdruckeinfluss wirkt sich am Dienstag weiterhin belebend aus und die meisten Menschen fühlen sich fit und vital. Über Mittag steigen die Temperaturen auf Hochsommerliches Niveau und damit sollten sich Personen, die unter der Hitze leiden, nach Möglichkeit etwas schonen. Im Westen nimmt die Neigung zu Wärmegewittern zu und damit können erhöhte Nervosität und innere Unruhe einhergehen.

33 Grad am Mittwoch

Der Mittwoch bringt Hochsommerwetter mit dem typischen Ablauf von Sonnenschein, später Quellwolkenbildung und zum Abend hin wahrscheinlich nur wenigen Regenschauern und Wärmegewitter im Bergland. Die Gewitterneigung wird jedenfalls als geringer eingeschätzt als am Dienstag. Tiefstwerte: 15 bis 20 Grad, Höchstwerte: 28 bis 33 Grad

Schauerneigung nimmt zu

Schwülwarm wird der Donnerstag, aber auch recht labil und wechselhaft. Schon vormittags mischen Wolken und eventuell auch schon erste schwache Regenschauer mit, es ist nur mehr teilweise sonnig. Nachmittags wird es allgemein schauer- und gewitteranfällig. Tiefstwerte: 15 bis 20 Grad, Höchstwerte: 24 bis 28 Grad.

Nicht ganz beständiges Sommerwetter erwartet uns am Freitag. Anfangs recht sonnig, später wolkig, und Neigung zu Schauern und einzelnen Gewittern speziell ab dem Nachmittag. Temperaturen wahrscheinlich bis zu 27 Grad.

Generell bleibt die sommerliche Witterung mit dem Mix aus Sonne, Quellwolken und daraus in der zweiten Tageshälfte einzelnen Schauern und Gewittern am Samstag erhalten. Auch die Temperaturen entsprechen der Jahreszeit.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Es wird wieder heiß: Am Mittwoch knackt das Ländle die 30-Grad-Marke!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen