AA

Entschädigungen an ehemalige Zwangsarbeiter

Wilfried Längle ist im Auftrag der Landesregierung als Vorarlberger Koordinator für Leistungen aus dem Österreichischen Versöhnungsfonds tätig.

Er wird am Mittwoch, 1. Juni 2005, um 17.00 Uhr, im Vorarlberger Landesarchiv in Bregenz (Kirchstraße 28) über seine Erfahrungen und die erbrachten Leistungen berichten. Zu dieser Veranstaltung im Rahmen des österreichischen Jubiläumsjahres sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Über eine Million Ausländer wurden vom nationalsozialistischen Regime zur Arbeit im Gebiet des heutigen Österreich gezwungen, Tausende davon auch in Vorarlberg. Im Jahr 2000 hat die Republik Österreich einen Fonds zur Erbringung von Leistungen an ehemalige Sklaven- und Zwangsarbeiter eingerichtet. Zu diesem Versöhnungsfonds leistete auch das Land Vorarlberg einen namhaften Beitrag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Entschädigungen an ehemalige Zwangsarbeiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen