AA

"Elsner verhält sich vorbildlich"

Österreich - Ruhig und ohne Zwischenfälle sind die ersten 24 Stunden verlaufen, die Helmut Elsner im Wiener Landesgerichtlichen Gefangenenhaus verbracht hat.

„Herr Elsner verhält sich vorbildlich“, widersprach der Leiter der Justizanstalt Josefstadt, Major Josef Gramm, Dienstagmittag im Gespräch mit der APA Medienberichten, denen zufolge der ehemalige BAWAG-Generaldirektor gegen die Hausordnung aufbegehrt haben soll.

Elsner habe weder „einen Wirbel geschlagen“ noch sich über irgend etwas mokiert, versicherte Gramm: „Im Gegenteil, er hat sich sogar positiv über die Justizwache geäußert und sich bisher völlig unauffällig verhalten. Es gibt überhaupt keine Probleme.“ Auch über das heutige, für einen früheren Spitzenbanker eher bescheidene Mittagessen – Tagessuppe und Grießschmarren – soll sich Elsner nicht negativ geäußert, sondern ohne Protest gegessen haben.

Da die auf 76 Betten systemisierte Krankenabteilung derzeit eine recht hohe Belegung aufweist, ist Elsner entgegen ursprünglicher Pläne nicht in einer Zwei-, sondern einer Vier-Mann-Zelle untergebracht. Diese teilt er mit zwei weiteren Häftlingen, „die einen ähnlichen Charakter besitzen“, so der Anstaltsleiter: Es soll sich dabei um Männer mit deutscher Muttersprache, einem ähnlichen Bildungsniveau und in ebenfalls vorgerücktem Alter handeln.

Ob Elsner gegen durchaus übliche Symptome in Folge der überstandenen Herzoperation – in seiner Lunge hat sich Wasser abgelagert – behandelt wird, dürfte sich morgen, Mittwoch, oder spätestens am Donnerstag entscheiden. Sollten die Ärzte eine Punktierung für nötig erhalten, wird der bald 72-Jährige vermutlich kurzfristig einen Termin im Wiener AKH bekommen, der aber keinen längeren stationären Aufenthalt erforderlich machen dürfte. Über allfällige körperliche Beschwerden habe sich Elsner in den vergangenen 24 Stunden jedenfalls nicht geäußert, bemerkte Gramm abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • "Elsner verhält sich vorbildlich"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen