Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ehrung eines ganz, ganz Großen!

Sigi Haberl hat seine Karriere beendet. Um den besten Spieler, den Lustenau je hervorgebracht hatte, entsprechend zu ehren wurde seine Tri­kotnummer in bekannter NHL Manier "gesperrt".

Am vergangenen Samstag, unmittelbar vor dem Derby gegen Dornbirn, wurde Sigi Haberl von Obmann Werner Alfare auf die Eisfläche gebeten. In einer Laudatio für das Lustenauer Urgestein wurden seine Karrierestationen wiedergegeben und seine besonderen sportlichen und menschlichen Fähigkeiten gelobt.

Werner Alfare überreichte Sigi Haberl anschließend eine goldene VIP Karte. Diese bemächtigt ihn auf Lebenszeit das Angebot des VIP Clubs in der Lustenauer Rheinhalle wahr zu nehmen. – Und dann kam Sigi eine ganz besondere Ehre zu Teil, welche noch nie einem Spieler beim EHC Oberscheider Lustenau widerfuhr. Die Spieler auf dem Eis und die über 2000 Lustenauer und Dornbirner Fans zollten Sigi den Respekt und verabschiedeten eine Vorarlberger Eishockeylegende nach 34 Jahren Eishockey in den wohlverdienten Ruhestand. Sigi’s Trikotnummer 29 wurde in einer beeindruckenden Zeremonie an die Decke der Rheinhalle gezogen und wird nun vom Verein nicht mehr vergeben.

Einzig und allein Sigi Haberl selbst ist es überlassen ob seine Nummer je wieder beim EHC verwendet wird. Vielleicht wird ja in ein paar Jahren einer seiner beiden Söhne, welche beide im Nachwuchs des EHC Oberscheider Lustenau spielen, diese Trikotnummer übernehmen?

Facts zur Karriere von Sigi Haberl (1974 – 2008):
14 Jahre Bundesliga, 3x Meister, 1x Alpenligameister
10 Jahre Nationalliga, 4x Meister
10 Jahre EHC Nachwuchs, 2x Meister
3 WM Teilnahmen mit A-Nationalteam
31 A-Nationalteam Einsätze

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Ehrung eines ganz, ganz Großen!
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen