Dortmund schießt Atletico ab - Barcelona schlägt Inter

Dortmunder Kantersieg
Dortmunder Kantersieg ©AP
Der BVB spielte sich gegen Atletico Madrid in einen Rausch, Siege auch für Barcelona, Porto und Liverpool.
CL Livecenter

In den Gruppen A bis D standen heute in der UEFA Champions League gleich mehrere Spitzenspiele auf dem Programm. So trafen unter anderem der FC Barcelona und Inter Mailand aufeinander. Zudem duellierten sich Borussia Dortmund mit Atletico Madrid und Paris Saint-Germain mit dem SSC Neapel.

Barcelona gewinnt Spitzenspiel

Die Katalanen mussten nach dem in der Meisterschaft erlittenen Armbruch auf Lionel Messi verzichten, aber auch ohne den argentinischen Superstar waren die Gastgeber gegen Inter Mailand in der ersten Halbzeit das spielbestimmende Team. Nach etwas mehr als einer halben Stunde belohnte sich “Barca” dann auch, Rafinha brachte sein Team in Front. Sieben Minuten vor dem Ende stellte Alba den 2:0-Endstand her, der FC Barcelona hält damit nach drei Partien beim Punktemaximum.

Das zweite Spiel in Gruppe B zwischen PSV Eindhoven und Tottenham Hotspur endete mit einem 2:2-Unentschieden. Die Engländer führten bis kurz vor Schluss, aber elf Minuten vor dem Ende wurde Keeper Lloris des Feldes verwiesen. Mit einem Mann mehr gelang de Jong in Minute 87 doch noch der Ausgleich für die Niederländer.

BVB schießt Atletico ab

Borussia Dortmund empfing im eigenen Stadion Atletico Madrid, beide Mannschaften hatten nach zwei Spielen das Punktemaximum auf dem Konto. Nach einer starken ersten Hälfte verdiente der BVB durch einen Treffer von Witsel (38.) verdient mit 1:0. Nach der Pause wurden die Gäste aus Spanien stärker, aber der eingewechselte Guerreiro (73.) das 2:o, danach agierten die Schützlinge von Lucien Favre wie im Rausch und siegten nach Toren von Sancho und erneut Guerreiro mit 4:0.

Im Parallelspiel trennten sich Brügge und Monaco mit einem 1:1-Remis. Beide Teams liegen damit mit jeweils einem Zähler weiter am Ende der Tabelle in Gruppe A.

Punkteteilung in Paris

In der sehr engen und spannenden Gruppe C war der SSC Neapel zu Gast bei der Startruppe von Paris Saint-Germain. Die Italiener führten nach starken ersten 45 Minuten mit 1:0 (Insigne 29.), die Franzosen hatten Mühe zwingende Chancen zu kreieren. Etwas mehr als eine Stunde war absolviert, da profitierten die Hausherren von einem Eigentor durch Rui – 1:1. Napoli ließ sich allerdings auch durch diesen unglücklichen Gegentreffer nicht aus dem Konzept bringen und Mertens sorgte in Minute 77 für die neuerliche Führung. In der Nachspielzeit gelang Di Maria allerdings doch noch der Ausgleich für PSG.

Platz eins nach drei Spieltagen hält in dieser Gruppe damit der FC Liverpool. Die Reds besiegten Roter Stern Belgrad erwartungsgemäß deutlich mit 4:0. Mo Salah erzielte dabei einen Doppelpack, seine Sturmpartner Mane und Firmino steuerten die weiteren Treffer bei.

Schalke vergibt Sieg

Der FC Porto steht nach einem 3:1-Erfolg bei LOK Moskau an der Spitze der Gruppe D. Die Gastgeber vergaben in der Anfangsphase einen Elfmeter, Marega machte es vom Punkt besser und brachte die Portugiesen in Front (26.). Herrera erhöht wenig später auf 2:0 (35.), Miranchuk verkürzte sieben Minuten vor der Pause auf 1:2. Nach Wiederbeginn war es dann Corona, der den 3:1-Endstand besorgte.

Im zweiten Spiel dieser Gruppe trennten sich Galatasaray Istanbul und Schalke 04 mit einem torlosen Remis. Die Deutschen vergaben dabei eine Vielzahl an Chancen, für die Türken war der Punktgewinn am Ende schmeichelhaft.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Dortmund schießt Atletico ab - Barcelona schlägt Inter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen