Dornbirn verliert Westderby in Innsbruck

©GEPA
Die Bulldogs Dornbirn mussten im Westderby gegen die Innsbrucker Haie die nächste Niederlage einstecken. Nach drei Siegen zum Auftakt war die heutige 3:2-Pleite bereits die dritte Niederlage in Folge.

Nach zwei Niederlagen in Folge wollten die Bulldogs im Westderby in Innsbruck wieder zurück auf die Siegerstraße. Doch das Spiel begann alles andere als gut. Die Innsbrucker gingen nach acht Minuten in Überzahl durch Mössmer mit 1:0 in Führung. Nachdem die Bulldogs in weiterer Folge auch aus zwei Überzahl-Situationen kein Kapital schlagen konnten, ging es mit diesem Spielstand in die erste Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Schennach auf 2:0. Die Zuseher in Innsbruck sahen eine Partie, in der es oft schnell hin und her ging. Als alles schon auf die nächste Pausensirene wartete, gelang Lammers nach einer starken Hahn-Vorarbeit dann sogar das 3:0.

 

Bulldogs kämpfen sich heran

Auch im dritten Drittel hatten beide Teams mehrere Chancen auf einen Treffer, doch die Torhüter waren vorerst nicht mehr zu überwinden. Nach 50 Minuten und einem Spielstand von 3:0 schien die Partie schon gelaufen, doch die Bulldogs schöpften mit dem 3:1 durch Petrik in der 53. Minute noch einmal Hoffnung. Am Ende setzte Dornbirn alles auf eine Karte und nahm noch den Torhüter vom Feld, mehr als der Anschlusstreffer durch D’Alvise kurz vor der Schlusssirene war jedoch nicht mehr möglich. Somit kassierten die Bulldogs nach drei Siegen zum Auftakt nun die dritte Niederlage in Folge.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Dornbirn verliert Westderby in Innsbruck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen