AA

Die besten Zitate der Woche

Pamela Rendi-Wagner ist die "Neue" unter den Ministern.
Pamela Rendi-Wagner ist die "Neue" unter den Ministern. ©APA/AFP
Sobotka verkündet, dass er kein "Rotzbub" mehr ist und Bundeskanzler Kern gibt zu, dass er keine besonders große Lust auf erneute Wahlkämpfe hat. Das und noch mehr Polit-Sager in unseren Zitaten der Woche.

“Ich bin seit gestern Parteimitglied der Sozialdemokratischen Partei.” – Gehört jetzt auch dazu, die neue Ministerin Pamela Rendi-Wagner.

“Wieder eine mehr.” – Ihn freut das, SPÖ-Chef und Kanzler Christian Kern.

“Wir erhoffen uns, dass sie laut sein wird.” – Die rote Frauenchefin Gabriele Heinisch-Hosek muss nur darüber hinwegsehen, dass keine aus ihren Reihen Frauenministerin wurde.

“Ein seltsames Unterfangen” wurde erkannt

“Wer für die Menschen in Österreich arbeitet, der arbeitet auch für die Gewerkschaft.” – Das stört zumindest nicht den letzten Gewerkschafter in der Regierung, Alois Stöger (SPÖ).

“Ich erkenne ein seltsames Unterfangen meines Regierungskollegen, was bei mir nur mehr ein Kopfschütteln auslöst.” – Wundert sich über Gesetzesvorschläge von Wolfgang Sobotka (ÖVP), Kanzleramtsminister Thomas Drozda (SPÖ).

“Ihr werdet euch noch wundern, wie stark das Ergebnis der FPÖ wird.” – Bleibt bei bewährtem Sager, der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ).

“Jedes Yoga ist im Grunde satanisch. Wer es praktiziert, öffnet sich selbst für das Wirken von Dämonen.” – Der Windischgarstener Pfarrer und verhinderte Linzer Bischof Gerhard Maria Wagner reitet wieder gegen das Böse.

Sind Politiker Masochisten?

“Wer sich auf einen Wahlkampf freut, der muss schon ein Masochist sein.” – Bundeskanzler und SPÖ-Chef Christian Kern hat offenbar keine große Lust am Wahlkämpfen.

»Christian Kern on Twitter Ist das nur in meinem Fernsehen?«

“Man hat das Gefühl, dass er klammheimliche Freude verspürt, dass die Kriminalität und die Anzeigen steigen.” – SPÖ-Bundesgeschäftsführer Georg Niedermühlbichler attestiert Innenminister Sobotka (ÖVP) Freude an der Angstmache.

“Innenminister Sobotka ist zwar Musiklehrer und man könnte sich denken, dass er für Harmonie und Gleichklang zuständig ist, in Wirklichkeit ist er für die schrillen Töne und Missklang verantwortlich.” – Niedermühlbichler ortet Dissonanzen.

“Ich bin ja 61 Jahre alt und kein Rotzbub.” – Innenminister Sobotka pocht auf Seniorität, will sich nicht alles bieten lassen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Die besten Zitate der Woche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen