AA

Deutschland: Welteke will nicht zurücktreten

Der deutsche Bundesbankpräsident Ernst Welteke zieht keinen Rücktritt wegen der Kritik an seiner Berlin-Reise auf Kosten der Dresdner Bank in Betracht.

„Welteke hat nicht die Absicht, zurückzutreten“, sagte Bundesbank-Sprecher Wolfgang Mörke am Dienstag und dementierte damit Medienberichte, Welteke spiele mit dem Gedanken eines Rücktritts.

Der Bundesbankpräsident ist wegen eines viertägigen Berlin-Aufenthalts im Nobelhotel Adlon Silvester 2001/2002, den ihm die Dresdner bezahlt hatte, stark unter Druck geraten. Nach öffentlicher Kritik und auch Rücktrittsforderungen hatten Welteke und die Bundesbank die Kosten für den Aufenthalt, der die Euro-Bargeldeinführung zum Anlass hatte, am Montag übernommen. Die Bundesregierung war auf Distanz zu Welteke gegangen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutschland: Welteke will nicht zurücktreten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.