Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Deutschcafé für Frauen

Das Erlernen der deutschen Sprache bringt Sicherheit und ein gutes Lebensgefühl.
Das Erlernen der deutschen Sprache bringt Sicherheit und ein gutes Lebensgefühl. ©Evelyn Brandt
Einmal im Monat lädt das „Gaßnerhaus“ Altacher Frauen zum Deutsch sprechen und Kontakte knüpfen ein.
Deutschcafé in Altach

Altach. (bra) Noch ist das Integrationsangebot mit zwei Stunden pro Monat ein Tropfen auf den heißen Stein, aber immerhin ein Anfang, um Frauen mit nicht deutscher Muttersprache beim Fuß fassen in der neuen Heimat zu unterstützen. Im April rief Christine Flatz das Deutschcafé im „Gaßnerhaus“ ins Leben. Sie sieht ihr Projekt als Ergänzung bzw. Alternative zu den bestehenden Sprachkursen: „Wir bieten den Frauen einen Treffpunkt an, bei dem sie ihre Deutschkenntnisse anwenden und andere Frauen kennenlernen können.“ Darüber hinaus soll sich das Deutschcafé als Fixpunkt im Altacher Dorfleben etablieren. Wenn das Konzept aufgeht, wird sich der Wunsch von Christine Flatz erfüllen: „Die Besucherinnen von heute, sind die Brückenbauerinnen von morgen.“

Aktiver Integrationsbeirat

Der Beirat wurde vor knapp zehn Jahren gegründet. Umgesetzt wurden unter anderem der Eltern-Kind-Treff Pinocchio, Deutschkurse für Frauen, türkische Kochabende, interkulturelle Theateraufführungen. Und nun das Deutschcafé, das auch von den Beiratsmitgliedern Sissy Sturn und Göksel Aslan ehrenamtlich unterstützt wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Deutschcafé für Frauen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen