Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Davos: Sex-Workshop ist der Renner

Ein für das Weltwirtschaftsforum in Davos eher außergewöhnlicher Workshop war der Renner bei dem diesjährigen Treffen in den Schweizer Bergen: "Sex und Beziehungen".

„Sex und Beziehungen“ hieß das Seminar, das die New Yorker Therapeutin Dagmar O’Connor anbot – und das prompt als einziges von 240 Angeboten auf Grund des großen Interesses wiederholt werden musste.

„Ich war überrascht, wie offen die Leute waren und wie bereitwillig sie über ihre Beziehungen sprachen“, staunte die Therapeutin, die das erste Mal bei dem jährlichen Treffen von Wirtschaft und Politik in Davos dabei war.

Die Fragen der rund 50 Teilnehmer – zu zwei Dritteln Frauen – an dem ersten Workshop hätten von den Wechseljahren über Homosexualität bis hin zum sexuellen Missbrauch gereicht, erzählt O’Connor. Viele hätten auch einfach nur wissen wollen, wie sie ihre Beziehung in Schwung halten könnten. Die Analyse der Therapeutin fiel nahe liegend aus. „Die Berufstätigen sind so beschäftigt, dass sie keine Zeit für Sex haben.“ Ihre Tipps: mehr Zeit miteinander verbringen und sich drei Mal die Woche 90 Minuten lang berühren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Davos: Sex-Workshop ist der Renner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen