Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

David Beckham beendet Karriere nach dieser Saison

Der Glamour Boy des Fußballs hängt seine Schuhe endgültig an den Nagel. David Beckham erklärte am Donnerstag seinen Rücktritt - nach den beiden ausstehenden Runden mit seinem aktuellen Club Paris St. Germain am Samstag daheim gegen Stade Brest und am 26. Mai auswärts gegen Lorient ist Schluss für den 38-Jährigen, der während seiner Karriere zu einer Art Popstar wurde.
Beckham: Karriere in Bildern
Beckhams legendäre Freistoß-Tore


“Ich bin dankbar, dass PSG mir die Chance gegeben hat. Aber nun fühle ich, dass die Zeit gekommen ist, meine Karriere zu beenden”, sagte Beckham. Den Meistertitel mit Paris hat der Engländer bereits eingefahren, davor hatte er sich schon in England mit Manchester United, in Spanien mit Real Madrid, in Italien mit dem AC Milan und in Nordamerika mit LA Galaxy zum Champion gekrönt.

Groß wurde Beckham bei Manchester United: Mit den “Red Devils” holte er sechs Meistertitel, zwei FA-Cup-Siege und einmal die Champions League. Im Nationalteam blieb der große Erfolg aus, dennoch blickt Beckham mit Stolz auf 115 Länderspiele – 59 davon als Kapitän – und 17 Tore zurück. “Wenn mir jemand als Bub erzählt hätte, dass ich viele Trophäen mit Manchester United gewinne, über 100 Mal für mein Land spielen darf, auch als Kapitän, und dass ich für einige der größten Clubs der Welt einlaufen darf, hätte ich das als Fantasie abgetan”, sagte Beckham.

Wie es mit dem Mittelfeldspieler weitergeht, ist noch offen. “Das Spiel zu spielen, das ich liebe, wird nichts jemals vollständig ersetzen können. Aber ich fühle, dass ich in ein neues Abenteuer starte, und ich freue mich über das, was vor mir liegt”, meinte Beckham.

Ums finanzielle Wohlergehen muss dem Flanken-Spezialist auch nach seinem Karriereende nicht bange sein. Der Engländer ist im Besitz zahlreicher Werbeverträge, wodurch er jetzt noch der bestbezahlte Fußballer ist, obwohl er längst nicht mehr in einer Liga mit den Besten der Welt spielt. In seiner großen Zeit bei Manchester United gehörte er jedoch zur internationalen Kicker-Elite.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • David Beckham beendet Karriere nach dieser Saison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen