AA

D: Ölfirmen unter Schmuggelverdacht

In Deutschland wird nach Informationen des Magazins "Der Spiegel" derzeit gegen mehrere Ölfirmen wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ermittelt.

Am vergangenen Mittwoch hätten Zollfahnder im Auftrag der Staatsanwaltschaft Potsdam die PCK- Raffinerie in Schwedt durchsucht, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin. Eine Stellungnahme der Behörden war am Samstag zunächst nicht zu bekommen.

PCK gilt als eine der modernsten Raffinerien Europas und gehört unter anderem BP, Shell und Total. Von dort sollen angeblich allein zwischen November 2004 und Februar 2005 knapp zehn Millionen Liter unversteuertes Benzin illegal nach Polen geliefert worden sein. Die Durchsuchung sei vorläufiger Höhepunkt von Ermittlungen mehrerer Staatsanwaltschaften. Der bisher festgestellte Steuerschaden betrage insgesamt rund 60 Millionen Euro. Polnische Behörden hätten deutschen Ermittlern einen Tipp gegeben. Allein ein Bremer Unternehmen soll laut dem Bericht unter anderem über ein Tanklager in Mecklenburg- Vorpommern 84,5 Millionen Liter Treibstoff illegal nach Polen geliefert haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • D: Ölfirmen unter Schmuggelverdacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen