AA

Bursche bedrohte seine Mutter

Ein 18 Jahre alter Burgenländer ist am Freitag in Graz festgenommen worden, weil er seine Mutter mit einem Küchenmesser attackierte. Zwei Polizisten hat der junge Mann ebenfalls bedroht.

Zwei einschreitende Polizisten soll er mit dem Umbringen bzw. „einem Schuss ins Knie“ bedroht haben, wie das Stadtpolizeikommando mitteilte. Der junge Mann – er soll drogensüchtig sein – wurde unter Einsatz von Pfefferspray überwältigt und in die Landesnervenklinik Sigmund Freud (LSF) gebracht. Dort bedrohte der Bursche einen Pfleger mit den Worten: „Ich hau’ da an Feitl eini, Oida.“

Gegen 4.20 Uhr waren die Beamten der Polizeiinspektion Plüddemanngasse alarmiert worden: Eine Mutter (40) fühlte sich von ihrem drogensüchtigen und randalierenden Sohn bedroht. Als die Beamten in Begleitung einer Amtsärztin in der Wohnung eintrafen, rannte der Bursche plötzlich in die Küche, holte ein Küchenmesser mit einer Klingenlänge von rund 20 Zentimeter und attackierte die vier Polizisten. Der junge Mann konnte jedoch überwältigt werden.

Bei der von der Ärztin verfügten Überstellung in die LSF mittels Arrestantenwagen drohte der 18-Jährige einem Polizisten mit den Worten: „Wann i di im Stadtpark triff, stich i di ab“, einem anderen Uniformierten mit „Das nächste Mal schiaß i di ins Knie, Oida.“ Gegen den Burschen wurde eine Wegweisung und ein Betretungsverbot ausgesprochen, er wurde wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt, versuchter schwerer Körperverletzung und gefährlicher Drohung angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bursche bedrohte seine Mutter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen