Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bulldogs-Niederlage gegen den Tabellenführer

Die Bulldogs gingen heute oft zu leichtfertig mit den eigenen Chancen um.
Die Bulldogs gingen heute oft zu leichtfertig mit den eigenen Chancen um. ©GEPA
Der Dornbirner EC musste sich am heutigen Sonntagabend EBEL-Tabellenführer Vienna Capitals zu Hause mit 2:5 geschlagen geben.

Nach dem knappen Sieg am Freitag in Graz empfingen die Bulldogs Dornbirn heute den Tabellenführer Vienna Capitals in der Messehalle. Nach einem guten Start der Hausherren übernahm der Favorit aus Wien rasch das Kommando. Die Dornbirner hielten defensiv aber sehr gut dagegen und kamen kurz vor der ersten Pause durch Arniel im Powerplay zum 1:0.

Im zweiten Abschnitt kamen die Capitals in der 28. Minute durch Rotter zum Ausgleich. Nur drei Minuten später sorgte Nödl mit dem 1:2 für die erstmalige Führung der Gäste. Die Bulldogs verpassten es ihrerseits in den zweiten 20 Minuten, die eigenen Chancen zu nutzen. Besser machten es die Capitals, die kurz vor der Pause durch Holzapfel auf 1:3 erhöhten.

Schnelle Vorentscheidung

Im letzten Drittel sorgte McKiernan schnell für das 1:4 der Capitals und somit für eine frühe Vorentscheidung. Die Bulldogs gaben jedoch nicht auf und kamen gut zehn Minuten vor Schluss im Powerplay durch Neubauer zum 2:4-Anschlusstreffer. Die routinierten Gäste aus Wien ließen sich jedoch nicht mehr aus der Ruhe bringen, erhöhten durch Wukovits (55.) auf 2:5 und fügten den Bulldogs eine am Ende nicht unverdiente Heimniederlage zu. Das nächste Spiel der Bulldogs findet erst am 16. November in Innsbruck statt.

Liveticker Nachlese

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn Bulldogs
  • Bulldogs-Niederlage gegen den Tabellenführer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen