AA

Bregenz setzt auf Schoenmakers

Lange hat SW Bregenz ein Geheimnis um den neuen Spieler gemacht, nun lüftete es Präsident Hans Grill. Sollte alles glatt gehen, wird Melchior Schoenmakers am Sonntag die SW-Abwehr verstärken.

Alles unternommen – Gespräche zwischen Präsident und Trainer, zwischen dem Klubchef und den Spielern, ein gemeinsamer Abend der Akteure ohne „Aufsicht” sowie hartes Training – und nun hat Casino SW Bregenz auch noch das von den Fans erhoffte Zeichen gesetzt. Bereits am Freitag wird ein neuer Spieler in der Landeshauptstadt erwartet. Schon am Sonntag könnte Melchior Schoenmakers erstmals das SW-Dress tragen. Finanziell wurde bereits Einigung erzielt, ein letzter medizinischer Check sowie ein letzter Test unter den Augen von Trainer Regi van Acker sollen dann letztendlich darüber entscheiden, ob der Transfer über die Bühne geht.

Das Debüt des 27-jährigen Holländers könnte bereits am Sonntag vonstatten gehen. Wenn um 19.15 im Premiere-Livespiel Vizemeister FK Austria Wien in Bregenz gastiert, soll Schoenmakers der bisher so löchrigen SW-Abwehr mehr Stabilität vermitteln. Seit 1996 spielte der Verteidiger, mit einer einzigen Unterbrechung (2000/01 in Den Bosch) beim FC Groningen.

Auch abseits des Rasens kämpft SW Bregenz. Es geht um die Austritte von Peter Hlinka und Didi Berchtold zum Ende der Vorsaison. Das Duo wird von von Dr. Friedrich Gatscha von der österreichischen Spielervereinigung vertreten, der bis kommende Woche alle Unterlagen mit den Forderungen der beiden Spieler zusammengestellt haben will. Für den SW-Präsidenten einfach nicht akzeptabel. „Wir sehen uns sicher vor Gericht”, lässt er die beiden Ex-SW-Spieler wissen.

Trainer glaubt an Spieler
Noch bevor mit Schoenmakers vielleicht der gewünschte Routinier heute endgültig unter Vertrag genommen wird, stellte sich Trainer Regi van Acker noch einmal demonstrativ vor die Mannschaft. Der Belgier glaubt an die Qualität der einzelnen Spieler – „Pircher fehlt vielleicht noch etwas das Selbstvertrauen, Verjans hat 300 Ligaspiele in Belgien gemacht, Grabic alle Nachwuchs-Nationalteams durchlaufen, Jansen schon zwei Tore in fünf Spielen.” Und jetzt steht der elfte Neuzugang vor der Tür.

Link zum Thema:
SW Bregenz
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Bregenz setzt auf Schoenmakers
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.