Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bettini Sprintsieger der 6. Vuelta-Etappe

Weltmeister Paolo Bettini war wieder schneller
Weltmeister Paolo Bettini war wieder schneller ©APA (epa)
Weltmeister Paolo Bettini hat am Donnerstag die 6. Etappe der Spanien-Radrundfahrt "Vuelta" im Sprint gewonnen.

Der Italiener setzte sich auf der 150 km langen Etappe von Ciudad Real nach Toledo vor dem Belgier Philippe Gilbert sowie dem Spanier Alejandro Valverde durch. Der Franzose Sylvain Chavanel übernahm dank zwei gewonnener Zwischenspurts das Leadertrikot vom US-Amerikaner Levi Leipheimer.

Nachdem Bettini heuer bisher lediglich vier Erfolge verbucht hatte, tankte er mit dem Vuelta-Etappen-Erfolg drei Wochen vor der Straßen-Heim-WM in Varese Selbstvertrauen. Auf der ansteigenden Zielgeraden in Toledo folgte Bettini dem Hinterrad von Gilbert, der früh den Sprint angezogen hatte, und überspurtete den Belgier klar.

Angesichts des lediglich zwei Sekunden betragenden Rückstandes nach dem Zeitfahren war erwartet worden, dass Chavanel versuchen würde, mittels Zeitgutschriften die Führung im Gesamtklassement zu übernehmen. Mit seinen Helfern vom Team Cofidis ging Chavanel die beiden Zwischenspurts im Schlussteil im Stile eines Mannschaftszeitfahren an. Der Franzose sicherte sich beide Wertungen und wandelte seinen Rückstand so in einen Vorsprung von zehn Sekunden um. Chavanel trägt damit erstmals das Trikot des Spitzenreiters einer der drei großen Landesrundfahrten.

Am Freitag genießen die Fahrer ihren ersten Ruhetag. Die Vuelta wird am Samstag mit der Bergankunft in Andorra fortgesetzt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Bettini Sprintsieger der 6. Vuelta-Etappe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen