Betrunkener verirrte sich bei Burgruine

Ein betrunkener Mann aus Götzis musste in der Nacht auf Samstag von Polizei und Bergrettung aus unwegsamem Gelände bei der Burgruine Montfort geborgen werden.

Er wollte dort ein Fest besuchen, kam aber im steilen unwegsamen Gelände unterhalb der Burgmauer nicht mehr weiter.

Der 37-jährige Mann aus Götzis war gegen 1.30 Uhr barfuß auf dem Weg zur Burgruine unterwegs. Im steilen Gelände kam der Mann aber nicht mehr weiter. Weil er auf seinem Handy keine Gutschrift mehr hatte, konnte er nur einen Polizeinotruf betätigen. Mehrere Polizeistreifen machten sich daraufhin auf die Suche nach dem Mann. Die Bergrettung Hohenems brachte den alkoholisierten Mann schließlich ins Tal.

Während der Suchaktion kamen mehrere stark alkoholisierte Besucher des Festes beim Rückweg von der Ruine vom Weg ab und kollerten teilweise talwärts. Verletzt wurde aber niemand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Betrunkener verirrte sich bei Burgruine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen