AA

Besucheransturm bei der Euro-Tour

Auch bei der Jubiläumstour des Euro-Bus der OeNB gab es in Vorarlberg großen Zulauf: Insgesamt wurden in Vorarlberg bei fünf Stopps von 1.734 Personen mehr als 1,85 Mio. Schilling gewechselt.

Weitere 2.118 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger informierten sich beim Euro-Bus über den Euro und seine Sicherheitsmerkmale. Mehr als 166.000 Schilling waren am 13. Juni in Feldkirch der höchste je bei der Euro-Tour in Vorarlberg von einer Einzelperson getauschte Schillingbetrag.

„Die hohen Wechselbeträge und der große Besucherandrang bei unserer fünften Euro-Tour zeigen uns, wie wichtig dieses Angebot für die Bevölkerung gerade auch in Vorarlberg ist. Immer noch tauchen Schilling-Restbestände in den Haushalten auf. Zudem nutzten viele Besucher in diesem Jahr unsere Kooperation mit dem Schoeller Münzhandel, einem Tochterunternehmen der Münze Österreich, um ihre Schilling-Silbermünzen beim Euro-Bus in Euro zu wechseln“, so Mag. (FH) Armin Schneider, Leiter der OeNB Zweiganstalt West.

Die wichtigsten Ergebnisse der Euro-Tour 2006 in Vorarlberg in Kürze:

  • Insgesamt wechselten 1.734 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger mehr als 1,85 Mio. Schilling gratis in Euro.
  • 2.118 weitere Besucher informierten sich beim Euro-Bus über den Euro im Allgemeinen und dessen Sicherheitsmerkmale im Speziellen.
  • Mit 974 Kundenkontakten (413 Wechselkunden und 561 Informationskunden) war beim Stopp in Feldkirch heuer der größte Ansturm in Vorarlberg zu verzeichnen.
  • Der größte von einer Person gewechselte Betrag wurde mit mehr als 166.000 Schilling am 13. Juni ebenfalls in Feldkirch registriert.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Besucheransturm bei der Euro-Tour
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen