AA

Austria Lustenau mit Niederlage zum Abschluss

Keine Punkte für Austria Lustenau
Keine Punkte für Austria Lustenau ©GEPA
Keine Punkte gab es für die Lustenauer Austria im letzten Saisonspiel in Kapfenberg, die Steirer siegten verdient mit 3:0.
KSV-ALU 3:0

Für Kapfenberg und Austria Lustenau ging es im letzten Saisonspiel der Sky Go Ersten Liga nur noch ums Prestige. Bei wunderbarem Fußballwetter gingen die Steirer nach 14 Minuten in Führung, Witteveen verwertete völlig freistehend per Kopf zum 1:0. Für den Kapfenberger Angreifer war es bereits Saisontor Nummer zehn. Die Gastgeber waren klar Herr am Platz und kontrollierten in den ersten 45 Minuten das Geschehen. Kapfenberg führte zur Pause also verdient mit 1:0, die Sticker konnten sich keine zwingende Chance erspielen.

Gut zehn Minuten nach Wiederbeginn legten die Falken dann nach. Flanke durch Harrer von links und in der Mitte war dos Santos mit dem Kopf zur Stelle und erhöhte auf 2:0 für die Hausherren. Nur wenige Minuten später besorgte der eingewechselte Imbongo dann sogar den dritten Treffer für die Steirer und sorgte damit endgültig für klare Verhältnisse. Es blieb schlussendlich beim 3:0 für den KSV, der versöhnliche Abschluss gelang der Chabbi-Elf nicht.

Die verkorkste Spielzeit geht für die Lustenauer also mit einer Niederlage zu Ende, allerdings sind die Sticker mit dem fixierten Klassenerhalt immerhin noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Apropos Abstiegskampf: Wacker Innsbruck (3:0 gegen Horn) und der FAC (0:0 gegen den LASK) spielen nächste Saison ebenfalls wieder in Österreichs zweithöchster Spielklasse, Horn und Hartberg (3:5 in St. Pölten) müssen den Gang in die jeweilige Regionalliga (Ost bzw. Mitte) antreten. Aufsteiger Mattersburg sicherte sich mit einem klaren 4:0-Auswärtssieg beim FC Liefering endgültig den Meistertitel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball Vorarlberg
  • Austria Lustenau mit Niederlage zum Abschluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen