Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Aus Eurofighter-Vertrag aussteigen"

Der Vorarlberger Grünen-Landessprecher Johannes Rauch sieht die Frage des Abfangjägerkaufs "ein bisschen anders" als sein Bundessprecher Alexander Van der Bellen. Er möchte aus dem Eurofighter-Vertrag aussteigen.

„Wenn es eine Chance gibt, aus dem Vertrag herauszukommen, dann sollte man das tun“, sagte Rauch am Dienstag auf APA-Anfrage. Hinsichtlich der Studiengebühren nimmt Rauch eine differenzierte Haltung ein. Grundsätzlich halte er es nicht für notwendig, zum jetzigen Zeitpunkt über Koalitionsfragen zu spekulieren, so Rauch.

Der Kauf der Eurofighter sei vertraglich hoch kompliziert, dennoch sollte man nach Ansicht von Rauch jede Chance nützen, aus dem Vertrag auszusteigen. Die Studiengebühren könne man entweder abschaffen oder sich die Auswirkungen der Studiengebühren genau anschauen und analysieren, wo das Geld hingeflossen sei. Behalte man die Studiengebühren bei, müsse man über Verbesserungen der Fördermaßnahmen sprechen und dafür sorgen, dass das Geld den Hochschulen zu Gute komme.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Aus Eurofighter-Vertrag aussteigen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen