AA

Astronomen senden Botschaft an mögliche außerirdische Spezies

Symbolbild
Symbolbild ©APA
"Ist da jemand?" lautet der Inhalt der Botschaft an ein benachbartes Sternsystem der Erde, welche vergangenen Monat von Wissenschaftern ins All gesendet wurde. Eine Antwort von dem 12 Lichtjahre entfernten Planeten könnte in 25 Jahren kommen.

Intelligente Zivilisation könnte erreicht werden

Die angefunkte Welt gehört zu den nächstgelegenen Exoplaneten der Erde, von der man ausgeht, dass sie Grundbedingungen für Leben aufweist und somit intelligente Zivilisation beheimaten könnte. Wie “derstandard.at” berichtet ist der Planet 12 Lichtjahre entfernt, sollte die Nachricht entschlüsselt werden können, könnte in weniger als 25 Jahren eine Antwort zu erwarten sein. “Dass wir tatsächlich eine Rückmeldung bekommen, wäre zwar ein unwahrscheinliches, dafür aber umso erfreulicheres Ergebnis”, meint Douglas Vakoch, Präsident der Initiative Messaging Extraterrestrial Intelligence (METI), welches ein Ableger des bekannten SETI-Projektes ist.

Dreifache Masse der Erde und Wasser

Ziel der im vergangenen Oktober verschickten Nachricht, die mit der EISCAT-Radaranlage im norwegischen Tromsø entsandt wurde, ist der Stern GJ273, auch bekannt unter dem Namen Luytens. Um den roten Zwerg wurden im März zwei Exoplaneten entdeckt, wobei einer davon die dreifache Masse der Erde hat und flüssiges Wasser vorhanden sein könnte.

Schwerwiegende Folgen für Menschheit

Inhalt der Sendung waren zudem Informationen über Mathematik, Geometrie und Trigonometrie, Musik sowie eine Beschreibung der Radiowellen, mit der die Nachricht gesendet worden war. Darüber hinaus ist eine Erklärung des menschlichen Zeitbegriffs enthalten. Allerdings ist das Projekt nicht unproblematisch: Es herrscht Uneineigkeit darüber, wer im Namen der Menschheit sprechen soll. Außerdem haben Wissenschafter – darunter auch der britische Starphysiker Stephen Hawking – Bedenken geäußert, dass auf diesem Weg bösartige Aliens auf die Erde aufmerksam werden könnten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Astronomen senden Botschaft an mögliche außerirdische Spezies
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen