AA

Arbeitsmarktexperten tagen

Eine Positionsbestimmung für die nächsten Jahre, neue Projekte und die Zusammenarbeit mit anderen Initiativen standen am Donnerstag im Mittelpunkt der Jahrestagung von EURES Bodensee.

Die Tagung fand im im Bludenzer Seminarhotel Val Blu statt. EURES (European Employment Services, Europäische Arbeitsmarktverwaltungen) ist eine von der Europäischen Union geförderte Initiative zur Entwicklung eines gemeinsamen europäischen Arbeitsmarktes. Ziel des grenzüberschreitenden Netzwerkes ist es, ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen Topservice zu bieten.

Liechtenstein wird Vollmiglied

Im Jargon der Gastronomie gesprochen meinte EURES-Präsident Johannes Rutz (Amt für Arbeit St. Gallen), dass EURES Bodensee einen 5-Sterne-Servie anbiete, von dem sowohl Arbeitnehmer wie auch Arbeitgeber im gesamten Bodenseeraum konkret profitieren. Als absoluter Renner gilt die Grenzgängerbroschüre, die bereits in der dritten Auflage vorliegt. Der eingeschlagenen Erfolgsweg soll auch in Zukunft weitergeführt werden. Zudem tritt Liechtenstein in die EURES-Grenzpartnerschaft als Vollmitglied bei. Zum Abschluss der Jahrestagung wurden dann gestern noch verschiedene EURES-Projekte in Workshops diskutiert. Dabei ging es um eine „Zukunftskonferenz Bodensee“, die Schaffung eines „virtuellen Mobilitätsberaters“ sowie neue Zielgruppen (Jugend, Frauen, ältere ArbeitnehmerInnen.

EURES Infobuch Unternehmen ohne Grenzen[.pdf – 1,0MB]
EURES Infobuch Grenzgänger [.pdf – 1,0MB]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Arbeitsmarktexperten tagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen