Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Annan verlangt Zeitplan für US-Abzug im Irak

Kofi Annan verlangt ein baldiges Ende der militärischen Besetzung im Irak. Das Recht der Iraker auf Selbstbestimmung müsse respektiert werden.

Knapp drei Monate nach dem Ende des Irak-Krieges hat UNO-Generalsekretär Kofi Annan ein „baldiges Ende“ der Besetzung des Landes und die Wiederherstellung seiner Souveränität gefordert. Das Recht der Iraker, ihre politische Zukunft selbst zu bestimmen, müsse respektiert werden, erklärte Annan am Dienstag vor einer Irak-Debatte des Weltsicherheitsrates.

Die Iraker bräuchten dafür „sobald wie möglich einen klaren Zeitplan“. Annan begrüßte die Teilnahme von drei Vertretern des provisorischen irakischen Regierungsrates an der UNO-Sitzung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Annan verlangt Zeitplan für US-Abzug im Irak
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.