AA

„Afrikanisches Temperament“

Jamin war schon als Kind ein echter Hingucker.
Jamin war schon als Kind ein echter Hingucker. ©Privat/ProSieben
Private Einblicke: So war GNTM-Teilnehmerin Jasmin aus Dornbirn als Kind. WANN & WO hat bei ihrer Mutter nachgefragt.
Ländle-Nachwuchsmodel als Kind
NEU
Jasmin kommt Model ungewollt nah
Nackt-Shooting in Australien
Jasmin knutscht mit Männermodel

Dass aus diesem hübschen Kind einmal ein professionelles Model werden würde, stand damals noch in den Sternen. „Fuß im Modelbusiness zu fassen, war nie ihr Ziel. Jasmin wollte ursprünglich mit Kindern arbeiten“, erklärt ihre Mutter Christa. Dass die 20-Jährige vor der Kamera überzeugt, liegt vor allem an ihrer facettenreichen Art. „Meine Tochter hat viele Talente. Sie konnte bereits als Kind problemlos auf Leute zugehen und war nebenbei unglaublich sportlich.“ Mittlerweile steht Jasmin mit beiden Beinen im Leben, „sagt, was richtig und falsch ist und vergisst dabei nicht, ehrlich zu sein, auch wenn sich ihr afrikanisches Temperament manchmal durchkämpft“, lacht Christa.

Sie lässt die Hüllen fallen

Das Nacktshooting, welches im Mittelpunkt der morgigen Sendung steht, sieht Christa gelassen. „Das ist ihre Entscheidung. Die ganze Familie steht immer hinter ihr.“

Christa Lekudere, 59, Dornbirn: “Jasmin war bereits als Kind ein Hingucker. Neben ihrer süßen, lustigen Art stand sie immer zu dem, was sie tat. Ich kann mit Stolz sagen, dass sich Jasmin nach meinen Vorstellungen entwickelt hat und zu einer interessanten Persönlichkeit herangereift ist. Bei Germany’s Next Topmodel punktet sie meiner Meinung nacht damit, dass sie immer authentisch bleibt.”

Die gesamte Ausgabe der WANN & WO gibt es hier.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • „Afrikanisches Temperament“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen