AA

Acht Alkolenker mussten Schein abgeben

Schwarzach - In der Nacht auf Sonntag wurden im Bereich Vorderland/Kummenberg Fahrzeugkontrollen mit besonderer Bedachtnahme auf alkoholisierte Fahrzeuglenker durchgeführt.

Bei zwei Alkoholschwerpunktaktionen in Vorarlberg hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag einen Probeführerscheinbesitzer mit 2,04 Promille Blutalkoholgehalt aus dem Verkehr gezogen. Insgesamt verliefen 13 von 167 Alkotests positiv, acht Personen mussten ihren Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Ein 24-jähriger Mann wurde innerorts bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h mit 109 Stundenkilometern geblitzt, informierte die Polizei.

Insgesamt wurden in der Kummenberg-Region und im Raum Bludenz/Montafon rund 1.000 Fahrzeuge kontrolliert. Als „Besonderheiten“ erwähnte die Polizei unter anderem einen 20-jährigen Mann aus Hohenems, der mit seinem nicht zugelassenen VW Golf ohne Kennzeichen fuhr. Ein 19-jähriger Hohenemser wollte trotz Führerscheinentzugs mit dem Auto in die Disko. Wegen diverser Übertretungen wurden insgesamt 22 Fahrzeuglenker bei der entsprechenden Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Ebenfalls von der Polizei aufgegriffen wurden zwei 14-jährige Burschen bzw. zwei 14-jährige Mädchen, die um 4.00 Uhr bzw. 5.30 Uhr noch unterwegs waren. Es wurde jeweils Kontakt mit den Eltern aufgenommen, im Fall der Burschen erfolgt auch eine Anzeige an die BH.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Acht Alkolenker mussten Schein abgeben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen