AA

560 kg schwerer Mexikaner im Guinness-Buch der Rekorde

Als dickster Mann der Welt hat es der 560 Kilogramm schwere Mexikaner Manuel Uribe ins Guinness-Buch der Rekorde 2008 geschafft - und mit einem rekordverdächtigen Gewichtsverlust könnte er in der Ausgabe 2009 landen.

„Ich freue mich, dass ich als fettleibigster Mensch der Welt im Guinness-Buch stehe, und ich bin glücklich, weil ich mehr als 200 Kilogramm abgenommen habe“, sagte Uribe am Donnerstag im nordmexikanischen Monterrey.

Der 41-Jährige hatte im vergangenen Jahr um ärztliche Hilfe gebeten, um nicht an Fettleibigkeit zu sterben, unter der er seit 20 Jahren leidet. Binnen eines Jahres verlor er dank einer strengen Diät unter ärztlicher Aufsicht mehr als ein Drittel seines Körpergewichts.

Uribe kann wegen seines Körperumfangs nicht laufen und lebt zurückgezogen mit seiner Mutter. Bis zum Alter von 22 Jahren arbeitete er in den USA. Damals wog der 1,94 Meter große Mann noch 130 Kilogramm. In Mexiko leidet nach Angaben des Gesundheitsministeriums fast die Hälfte der Bevölkerung an Übergewicht oder Fettsucht. Damit liegt das Land weltweit auf Platz zwei hinter den USA.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 560 kg schwerer Mexikaner im Guinness-Buch der Rekorde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen