AA

Beatles-Fankult stört Londoner Verkehr

Der Fankult legt öfters den Londoner Verkehr lahm.
Der Fankult legt öfters den Londoner Verkehr lahm. ©AP
Beatles-Fans gibt es überall auf der Welt. Doch wenn sie in London sind, kann ihre Fanliebe schon auch einmal den Verkehr lahmlegen.

Es ist wohl eines der berühmtesten Album-Cover der Welt: Die Beatles laufen über den Zebrastreifen in der Abbey Road. Für richtige Fans ist es also ein muss einmal so wie die Beatles die Straße an genau dieser Stelle zu überqueren und das Ganze auf einem Bild festzuhalten.

McCartney genießt es

Da es sich bei dem Abbey-Road-Zebrastreifen aber um einen ganz normalen Straßenübergang handelt, legen die Fans öfters mal den Londoner Verkehr lahm. Auch Beatlesmitglied Paul McCartney musste schon ein paar Mal warten, bis die Touristen ihr Bild nach seinem Vorbild geknipst hatten. Doch den scheint das nicht zu stören, im Gegenteil, er genießt es sogar. “Darin liegt eine gute, starke Metapher.” Die Abbey Road-Studios stellen sogar eine Livecam des Zebrastreifens zur Verfügung. (VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Beatles-Fankult stört Londoner Verkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen