AA

21-Jähriger wollte aus Nacktfoto von Pensionist Kapital schlagen

©VOL.AT
Ein 21-jähriger Mann wurde am Landesgericht Feldkirch wegen versuchter Erpressung zu sieben Monaten bedingter Haft plus 1.200 Euro Geldstrafe verurteilt. Ein 79-Jähriger hatte sich privat vor einer Gruppe in seinem Haus ausgezogen und dachte nicht, dass sein "Auftritt" vor den Jungs Folgen haben könnte.

Einen Kumpel des 21-Jährigen traf es wegen Mitwisserschaft 400 Euro teilbedingte Geldstrafe. Der Bekannte hatte nämlich vom Vorhaben seines Freundes gewusst und nichts dagegen unternommen.

Pensionist mit Nacktfotos erpresst

Der 79-Jährige hatte, wohl in eindeutiger Absicht, rund zehn junge Männer zu sich nach Hause eingeladen. Er zog sich aus und sorgte mit diversen Aktionen bei den Jungen vermutlich eher für Verwundern als für Erregung.

Der Einzige, der offenbar erregt war, war er selbst. Einer der Burschen versuchte mit einem Nacktfoto des Betagten Kapital aus der Sache zu schlagen, was ihm als versuchte Erpressung auf den Kopf fiel. Beide Urteile sind nicht rechtskräftig. (Christiane Eckert/VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 21-Jähriger wollte aus Nacktfoto von Pensionist Kapital schlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen