20.000 Euro Schaden: Einbrecher ausgeforscht

Bregenz -  Von der Polizei Bregenz konnten zwei 29-Jährige aus Bregenz bzw. Wolfurt ausgeforscht werden, die verdächtig sind, in der Nacht auf den 09.09.2010 und in den Morgenstunden des 14.09.2010 jeweils in Fahrschulen in Bregenz eingebrochen zu haben.

Weiters sind die Männer verdächtig, in der Nacht auf den 14.09.2010 insgesamt acht (davon zwei versuchte) Geschäfts- und Firmeneinbrüche im Bregenzerwald verübt zu haben. Der Wolfurter steht zudem in Verdacht, in der Nacht auf den 14.09.2010 einen PKW in Wolfurt gestohlen zu haben. Das Fahrzeug, das zur Tatbegehung genutzt wurde, konnte am 16.12.2010 in Hard wieder aufgefunden werden.

Einbrecher verursachten 20.000 Euro Schaden

Die Verdächtigen erbeuten Bargeld und Diebsgut in Höhe von 6.100 Euro. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

(Sicherheitsdirektion/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 20.000 Euro Schaden: Einbrecher ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen