Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

19-jähriger Wettbüroräuber zu 24 Monaten Haft verurteilt

Überfall mit einer Soft Gun hat ein Nachspiel
Überfall mit einer Soft Gun hat ein Nachspiel ©Matthias Rauch
Mit einer Soft Gun in der Hand erbeutete der 19-jährige Belgier immerhin 4.300 Euro. Am Landesgericht Feldkirch wurde er wegen Raub, Verleumdung und Körperverletzung zu 24 Monaten Haft verurteilt. Acht Monate wurden unbedingt ausgesprochen, 16 auf Bewährung.

Der junge Mann hatte Anfang Juli in Bregenz im ehemaligen Forumgebäude ein Wettlokal überfallen und unter Vorhalt einer Soft Gun über 4.000 Euro erbeutet. Der vermummte Täter, der zuvor als Gast beinahe täglich das Lokal aufgesucht hatte, konnte fliehen und wurde erst nach einem internationalen Haftbefehl in Belgien festgenommen und nach Österreich überstellt.

Seltsame Geschichte

Der Gefasste gab an, er sei von der Angestellten des Lokals zum Raub angestiftet worden. Er sei von ihr detailliert informiert worden und auch der Chef sei im Bilde gewesen. Eine Geschichte, die das Gericht nicht glaubt und die dem Angeklagten als Verleumdung angelastet wird. Als dritter Punkt steht eine Körperverletzung vor vier Jahren im Raum. Dazu zeigte sich der Beschuldigte geständig, er hat einen anderen Mann geschlagen und dabei leicht verletzt. Der Senat erkennt den Mann vollumfänglich für schuldig und verurteilt ihn zu einer Strafe von insgesamt 24 Monaten. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

(red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 19-jähriger Wettbüroräuber zu 24 Monaten Haft verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen