AA

103-jähriger Heesters wird Online-Ratgeber

©EPA
Der 103 Jahre alte Johannes Heesters will künftig Fragen auf einer Wissensplattform im Internet beantworten. Der immer noch aktive Schauspieler und Sänger soll als Schirmherr im Jahrhundertclub der "Yahoo-Clever-Community" Wissen und Lebenserfahrung an die User weitergeben.

Bei der Präsentation des neuen Online-Angebots am Donnerstag in München empfahl Heesters auf die Frage nach Fitness im Alter: „Sport treiben und ein gesundes Leben führen.“ Schließlich lebe er selbst nach dieser Devise: „Ich habe gestern noch zwei Stunden lange mit Gewichten trainiert“, sagte er. „Ich bin gesund, ich spüre es.“ Am 5. Dezember feiert er seinen 104. Geburtstag.

Jeden Tag wird Heesters als einer der ältesten Internetnutzer überhaupt auf der Seite einige Fragen aussuchen und diese online beantworten. Weil der 103-Jährige fast blind ist, wird ihn dabei seine Frau unterstützen. „Er antwortet, und ich schreibe es dann für ihn“, erklärte Simone Rethel. Etwa die Frage nach der seiner Meinung nach wichtigsten Erfindung des 20. Jahrhunderts: „Das Flugzeug“, sagte Heesters und erzählte: “1919 bin ich damit zum ersten Mal über Amsterdam geflogen.“

Jungen Menschen, die davon träumen, Schauspieler zu werden, empfiehlt er, es „von der Pike auf zu lernen“ und auf eine Schauspielschule zu gehen. „Es ist nicht leicht, Schauspieler zu sein“, betonte Heesters, der in hohem Alter noch auf der Bühne steht. Auch das halte jung: „Wenn man vor 1.000, 2.000 Menschen singt, muss man seine Texte beherrschen.“

Als einer von rund 2,5 Millionen Nutzern der Ratgeberplattform zeigte sich Heesters „neugierig, welche Fragen uns erwarten werden“. Auf die Technik selbst scheint er allerdings weniger neugierig: „Meine Frau arbeitet jeden Tag an dem – wie heißt das Ding?“ schimpfte er über den Computer. Es dauere Zeiten, bis sie fertig sei – „und ich sitze alleine“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 103-jähriger Heesters wird Online-Ratgeber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen