Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

100 Jahre Heimat im Museum

Zur Gründungsgeschichte des Heimatmusems Schwarzenberg - Vortrag von Mag. Annelies Nigsch am Donnerstag, 26. September 2013

Wie viel Heimat braucht der Mensch? Welche Dimensionen beinhaltet der Heimatbegriff? Warum kam es um die Jahrhundertwende zur Gründung zahlreicher Heimatschutzvereine und Museen? Warum und von wem wurde vor 100 Jahren ein Heimatmuseum in Schwarzenberg gegründet? Welche Ziele verfolgte der Verein “Ostmark” und welche Rolle spielte die Eröffnung der Wälderbahn 1902 für die nachfolgenden Museumsgründungen in Egg, Schwarzenberg und Bezau?

Diesen und anderen Fragen widmet sich dieser Vortrag im Angelika Kauffmann Museum in Schwarzenberg. Dabei soll auch ein Blick hinter die musealen Kulissen geworfen werden: von der ersten Sammlungstätigkeit bis zur heutigen digitalen Inventarisierung der Museumsobjekte.
Die heurige Sommerausstellung “Angelika Kauffmann. Heimat Schwarzenberg” vereint zwei Ausstellungen in einer, nämlich das Frühwerk der Malerin und das 100-jährige Bestehen des Heimatmuseums. Einen großen Auftritt haben dabei auch Objekte, die 1913 für das neue Heimatmuseum Schwarzenberg gesammelt wurden. Es besteht die Möglichkeit, sich vor dem Vortrag die Ausstellung sowie das Heimatmuseum im vorderen Wohntrakt anzusehen.

In Zusammenarbeit mit dem Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schwarzenberg
  • 100 Jahre Heimat im Museum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen