10.000 Euro für die Ländle-Aidshilfe

"690 Euro zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten": Künstler gegen Aids - unter diesem Motto ist eine Versteigerung im Kunsthaus in Bregenz gestanden.

Hanno Platzgummer, Direktor des Stadtmuseums Dornbirn, erwies sich als profunder Auktionator bei der Benefizversteigerung von Kunst zugunsten der Aidshilfe Vorarlberg. Von A wie Ilse Aberer, über F wie Tone Fink, bis Z wie Albrecht Zauner hatten Künstler Werke gespendet. Unter den Gästen Promis wie Statthalter Hans Peter Bischof, Margit Hinterholzer, Inge Kallinger, Abgeordnete Olga Pircher, Galerist Werner Kopf, Rudolf Sagmeister, Helmut Weiss oder Künstler wie Roland Adlassnig und Hanno Metzler. Aidshilfeobfrau Renate Fleisch sparte nicht mit Dank an Künstler und Direktor Ekkehard Schneider, der das Kunsthaus zur Verfügung gestellt hatte. Unterm Strich darf sich Vorarlbergs Aidshilfe über einen Auktionserlös von 10.000 Euro freuen. Das Geld kommt Betroffenen zugute.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 10.000 Euro für die Ländle-Aidshilfe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen