AA

1.500 wandern heuer mit ANTENNE VORARLBERG auf den Muttersberg!

Bludenz –   Bereits zum sechsten Mal in Folge richtete ANTENNE VORARLBERG zusammen mit Vorarlberg Milch den größten Wandertag im Ländle aus.
Bilder vom Alpauftrieb

Trotz regnerischem Wetter sind mehr als 1.500 Besucher beim Alpauftrieb des Senders mit auf den Muttersberg gewandert. Das Familienfest auf 1.401 Metern Höhe war für Groß und Klein das bislang schönste Wandererlebnis des Jahres - und für Michaela aus Sulz das Geld bringendste.

1. Mai im Ländle! Für viele schon Tradition und ein fixer Termin im Kalender: Der ANTENNE VORARLBERG Alpauftrieb auf den Muttersberg bei Bludenz. Und auch heuer, bei der bereits sechsten Auflage des Bergspektakels, nahmen mehr als 1.500 Hörer des Senders teil und wanderten mit ANTENNE VOARLBERG-Moderator Reini auf die Sonnenterasse auf 1.401 Metern Höhe. Mit dabei: Rucksäcke voller Drehverschlusskappen von Vorarlberg Milch. Denn auch in diesem Jahr galt: Wer mehr Drehverschlusskappen sammelt, hat mehr Gewinnchancen auf eine Milchkanne voller Geld! Und genau diese Chance nutze Michaela aus Sulz. „Wir haben seit dem Aufruf von ANTENNE VORARLBERG gesammelt was das Zeug hält.“, so die glückliche Gewinnerin. Den Abstieg vom Muttersberg konnte Sie mit 5.500 Euro antreten. Insgesamt waren am Abend mehr als 36.000 Drehverschlusskappen auf dem Muttersberg und somit ein neuer Sammelrekord, Silvia aus Fußach brachte alleine 20 KG Drehverschlusskappen mit auf den Muttersberg und teilte sich mit dem Vorjahressieger Benjamin aus Klaus den Preis des Sammelkönigs 2010 der erstmals vergeben wurde.

 

Unterhaltung für die ganze Familie wurde großgeschrieben!

 Auf die kleinen Wanderer wartete Käptn Blaubär aus dem Ravensburger Spieleland sowie Zauberer Robert Ganahl und auf die großen Wanderer die Emser Palasttätscher sowie die ANTENNE VORARLBERG-Partyband Roadwork. „Wir haben zum sechsten Mal gezeigt, dass nur mit uns so ein großes Familienfest auf dem Berg möglich ist und das schönste für unsere Hörer: Dieses Event ist kostenfrei und jeder konnte dabei sein“, zeigt sich ANTENNE VORARLBERG-Geschäftsführer Georg Burtscher am Abend mehr als zufrieden. „Kinderlachen, Live-Musik und gut gelaunte Menschen wohin das Auge reicht…trotz vereinzelter Regentropfen. Wenn man das hier erlebt, wissen wir, wo das Herz der Vorarlberger schlägt“, berichtet Burtscher nach getaner Arbeit weiter. Auch Vorarlberg Milch-Geschäftsführer Raimund Wachter ist von der anhaltenden Wanderlust der Vorarlberger begeistert: „Es gehört schon viel dazu, so ein Event auf die Beine zu stellen und es quasi zur festen Tradition wachsen zu lassen. Einen 1. Mai ohne Alpauftrieb ist inzwischen für viele undenkbar geworden und es werden jedes Jahr noch mehr“. Auch gab es eine Weltpremiere am Muttersberg: Vorarlberg Milch stellte die neuen Pudding-Sorten vor und lies diese von den mit gewanderten Hörern auf 1.401 m erstmals verkosten. 

Insgesamt nahmen bislang in den letzten sechs Jahren mehr als 10.000 Besucher beim ANTENNE VORARLBERG-Alpauftrieb teil und sammelten mehr als 120.000 Drehverschlusskappen. Mehr Bilder und Videos gibt es unter antenne.vol.at oder auf der Facebookseite von ANTENNE VORARLBERG.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 1.500 wandern heuer mit ANTENNE VORARLBERG auf den Muttersberg!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen