GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Skifahrer prallte nach Torlauf gegen zwei Männer

Verletzte mit C8 geborgen
Verletzte mit C8 geborgen ©VOL.AT
Warth - Ein 52-jähriger deutscher Skifahrer ist am Montag im Skigebiet Warth-Schröcken beim Abschwingen nach einem ausgesteckten Torlauf mit Zeitmessung gestürzt und im Zielauslauf mit vollem Schwung gegen zwei Wintersportler gefahren.

Ein 56-jähriger Wiener erlitt dabei schwere Verletzungen, der Deutsche zog sich ein Bauchtrauma und eine Brustkorbprellung zu. Ein 44-jähriger Skifahrer aus Telfs in Tirol, der ebenfalls von dem 52-Jährigen niedergefahren wurde, kam mit dem Schrecken davon, teilte die Vorarlberger Polizei am Dienstag mit. Die beiden Verletzten wurden mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 8 in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Der Unfall ereignete sich gegen 12.45 Uhr auf einer Piste am Wannenkopf.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Skifahrer prallte nach Torlauf gegen zwei Männer
Kommentare
Noch 1000 Zeichen