Mehr Nachrichten aus Rankweil
Akt.:

Trainerlegende denkt noch lange nicht ans Aufhören

Trainerfuchs Mani Engler denkt noch lange nicht ans Aufhören. Trainerfuchs Mani Engler denkt noch lange nicht ans Aufhören. - © VOL.AT/Stiplovsek/Steurer/Lerch
von Thomas Knobel -
Rankweil. Fast drei Jahrzehnte lang ist FC RW Rankweil-Urgestein Manfred Engler schon auf dem Trainerstuhl tätig.

 (1 Kommentar)

64 Jahre alt ist Manfred Engler und hat in der Vorarlberger Fußballszene Kultstatus erreicht. Der Trainerfuchs feierte auf Landesebene mit diversen Traditionsvereinen riesige Erfolge, darunter Meistertitel in den verschiedensten Spielklassen und auch VFV-Cupsiege. In Nenzing (3 Jahre), Rankweil (4), Feldkirch (3), Frastanz (6), FC Lustenau (4) und nun seit sieben Jahren wieder beim Stammklub Rankweil zurückgekehrt hat er all seine Erfahrungen und Routine den Teams verinnerlicht. Mani Engler musste im 20. Lebensjahr seine aktive Karriere nach einem Kreuzbandriss früh beenden, hat aber mit 17 Jahren schon in der ersten Kampfmannschaft der Rot-Weißen gespielt in der damaligen RLW-Truppe. „So lange es mir noch Spaß und Freude macht, werde ich das Traineramt noch ausüben“, so Mani Engler. Der Vertrag in Rankweil läuft noch die kommende Saison. Aber „amtsmüde“ ist er noch lange nicht.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 1

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Das Wesentliche stets im Auge behalten
                         Stefan Klien setzt als Schriftführer bei der Bürgermusik Hohenems [...] mehr »
60 Jahre im “Weinberg des Herrn”
Schruns (sco). Mit einem Dankgottesdienst in der Schrunser Pfarrkirche und einer anschließenden Agape auf dem [...] mehr »
„Danke-Fest“ der Pfarre Höchst
  Die Pfarrgemeinde Höchst lud ihre ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem Dankefest für die [...] mehr »
Schon 30 Jahre Weltladen in Höchst
  Seit 30 Jahren besteht in Höchst die Möglichkeit, Waren aus Südamerika, Afrika oder Asien zu fairen Preisen zu [...] mehr »
Neue Trainingsmöglichkeiten in Fußach
 Die Sportanlage Müß wurde um eine „Train-Station“ erweitert – Eröffnungsfest am 26. September. Die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!