Akt.:

Historischer Markt von Aleppo in Flammen

Bei den anhaltenden Kämpfen zwischen Aufständischen und Soldaten in der syrischen Metropole Aleppo ist nach Angaben der Rebellen ein Feuer im historischen Markt ausgebrochen. Im Basar von Suk al-Madina seien bisher schätzungsweise 700 bis 1.000 Geschäfte durch die Flammen zerstört worden, hieß es am Samstag.


Videoaufnahmen im Internet, die aus der Millionenstadt stammen sollten, zeigten dunkle Rauchwolken am Himmel. Der Markt gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Rebellen hatten am Donnerstag eine Offensive in der Stadt mit 2,5 Millionen Einwohnern ausgerufen. Offenbar hat zunächst keine der beiden Seiten die Oberhand gewonnen.

Einen Tag nach den bisher heftigsten Kämpfen in der nördlichen Metropole Aleppo griffen syrische Rebellen einen Stützpunkt der Regierungsarmee im Stadtviertel Salaheddin an. Aufständische und Regierungssoldaten hätten sich in dem südlichen Stadtteil am Samstagmorgen schwere Gefechte geliefert, teilte die in London ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.

Bombardements gab es auch in den Provinzen Daraa im Süden, Homs und Hama im Zentrum sowie in Idlib im Nordwesten Syriens. In der östlichen Provinz Deirezzor seien bei einem Luftangriff vier Menschen getötet worden. In Damaskus gab es demnach Gefechte in den Vierteln Barseh und Tadamoun, bei denen zwei Zivilisten getötet wurden.

In Syrien hält der Aufstand gegen Präsident Bashar al-Assad seit 18 Monaten an. Inzwischen hat er sich zu einem Bürgerkrieg ausgeweitet. Schätzungen der Opposition zufolge sind mehr als 30.000 Menschen getötet worden. Die Angaben aus Syrien lassen sich kaum überprüfen, weil die Regierung den Zugang von ausländischen Journalisten einschränkt.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!