Akt.:

Skylink: Erneut Hausdurchsuchungen

In der Causa Skylink gab es weitere Hausdurchsuchungen. In der Causa Skylink gab es weitere Hausdurchsuchungen. - © APA
Weitere Hausdurchsuchungen in der Causa Skylink: Durchforstet wurden insgesamt zehn Firmenstandorte und zwei Privatadressen wegen Verdachts auf schweren Betrug.

Korrektur melden

In der Causa Skylink haben am Mittwoch neuerlich Hausdurchsuchungen stattgefunden. Laut Staatsanwaltschaft Korneuburg ging es dabei um den Faktenkomplex “technische Gebäudeausstattung”. Beamte des Landeskriminalamtes NÖ und des Bundeskriminalamtes nahmen der Anklagebehörde zufolge Durchsuchungen an insgesamt zehn Firmenstandorten im Zusammenhang mit Skylink am Flughafen Wien in Schwechat, in Wien und Tirol sowie an den Privatadressen eines Mitarbeiters in Niederösterreich und Wien vor.

Gebäudeausstattung von Skylink im Visier

So sollen “unter Täuschung der verantwortlichen Mitarbeiter der Flughafen Wien AG” Planungsleistungen zu teuer und bereits erbrachte Zusatzaufträge doppelt verrechnet sowie wirtschaftlich wertlose bzw. überhaupt nicht erbrachte Leistungen in die Rechnungen aufgenommen und bezahlt worden sein, erläuterte die Anklagebehörde. Die Flughafen Wien AG soll in der Cusa Skylink dadurch “in einem Betrag von zumindest 1,2 Mio. Euro” geschädigt worden sein. Es bestehe der Verdacht des schweren Betruges durch Verantwortliche der ARGE bzw. deren Partnerunternehmen, “falls Verfügungsberechtigte der Flughafen Wien AG mittels Täuschung über Umfang der erbrachten Leistungen zur Bezahlung überhöhter Forderungen verleitet wurden”, hieß es.

Die Hausdurchsuchungen am Mittwoch seien “ohne Aufsehen” verlaufen. Die Betroffenen im Fall Skylink hätten sich kooperativ gezeigt, teilte die Staatsanwaltschaft weiter mit. 54 Kriminalbeamte seien im Einsatz gewesen.

(APA)

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Expansion brockt Amazon immer höhere Verluste ein
Die aggressive Expansion in die verschiedensten Geschäftszweige brockt Amazon immer höhere Verluste ein. Der [...] mehr »
Uhr vor Stresstest-Ergebnissen tickt
Sonntagmittag will die Europäische Zentralbank (EZB) die Ergebnisse ihrer Überprüfung der 130 größten Banken der [...] mehr »
Ukraine-EU-Überbrückungshilfen für Faymann denkbar
Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) kann sich EU-Überbrückungshilfen an die Ukraine für die Bezahlung russischer [...] mehr »
Faymann sieht in Klima-Einigung “gutes Zeichen”
Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) sieht trotz Abstrichen beim am EU-Gipfel verabschiedeten Klima- und Energiepaket das [...] mehr »
EU-Gipfel einigte sich auf Klimaziele bis 2030
Der EU-Gipfel in Brüssel hat sich auf ein umfassendes Klima- und Energiepaket mit konkreten Zielen bis 2030 geeinigt. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!