“Realität nicht verschönern” Tel Aviv – Wie sicher ist Reisen im Heiligen Land?

Akt.:
20Kommentare
Tel Aviv
Tel Aviv - © Dana Friedlander / Ministey of Tourism http://info.goisrael.com
Der SCR Altach wird als letzte Hürde um den Einzug in die Europa League auf den Maccabi Tel Aviv treffen. Wahrscheinlich wird der ein oder andere Fan auch mitreisen. Doch wie schaut es in Israel bezüglich Sicherheit der Touristen aus?

Fast täglich ist Israel Nachrichtenthema, und oft geht es um Fragen von Krieg und Frieden. Der Tourismus leidet darunter. Kann man mit gutem Gefühl nach Tel Aviv / Israel reisen? Die Stadt ist mittlerweile zu einer Metropole geworden, die toleranteste Metropole des Landes. Tel Aviv gilt als moderne Großstadt, als junge Stadt, als Partystadt. Dennoch liegt für Israel eine Reisewarnung vor. Die Sicherheitslage in Israel ist derzeit angespannt. Die hohen Stufen des Sicherheitsrisikos sind jedoch alle abseits von Tel Aviv. Jerusalem ist deutich gefährdeter als die zweitgrößte Stadt des Landes, Tel Aviv.

“Realität nicht verschönern”

“Ein erhöhtes Sicherheitsrisiko gibt es schon die letzten 20 / 30 Jahre in dieser Region.”, so Annelies Weiss, vom Reissebüro Weiss in Bregenz auf VOL.AT Nachfrage. Auch wenn Israel durchaus “ein heißes Pflaster” sei, muss man bedenken, dass “jeden Tag Flugreisende nach Israel fliegen”. “Die Sicherheitskontrollen am Abflug- und auch Ankunftsflughafen sind sehr hoch”. Zudem sollte man sich auf größere Kontrollen und viele Fragen (Grund der Reise) einstellen, so Annelies Weiss. Aufgrund der erhöhten Sicherheitskontrollen muss man bei Israel Reisen auch mindestens drei Stunden vor Abflug am Flughafen sei. “Man sollte die Realität nicht verschönern, aber auch nicht übermäßig beunruhigen”.

Angespannte Lage in Jerusalem

Ein hohes Sicherheitsrisiko (Sicherheitsstufe 3) besteht in den Grenzgebieten zu Libanon, Syrien/Golanhöhen, Gazastreifen und Ägypten/Sinai. Von Aufenthalten in diesen Grenzgebieten wird abgeraten. Erhöhtes Sicherheitsrisiko (Sicherheitsstufe 2) besteht im Rest des Landes. Vor allem in Jerusalem ist die Lage angespannt.

Der Gefährdung bewusst sein

Das Bundesministerium schreibt auf seiner Internetseite: “Jeder Reisende, der sich in ein Gebiet mit einem erhöhten oder hohen Sicherheitsrisiko begeben möchte, muss sich der Gefährdung bewusst sein. In diesem Fall wird dringend empfohlen, sich über die Sicherheitslage vor Ort genauestens zu informieren und diese gegebenenfalls während des Aufenthaltes regelmäßig zu überprüfen.”

Tel Aviv giltet trotzdem als sichere Stadt

Sollte jemand also den Altachern folgen und ihnen live vor Ort die Daumen drücken, sollte man sich vielleicht davor etwas informieren. Grundsätzlich gilt bei Reisen in “schwierige” Gebiete immer, etwas Vorsicht an den Tag zu legen. Wenngleich Tel Aviv als sichere Stadt gilt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlbergerin in Barcelona er... +++ - Antenne Vorarlberg testet den ... +++ - “In 6 Sekunden auf den höchste... +++ - Nach Hitzetod in Auto - Ermitt... +++ - Vorarlberg: Weniger Unternehme... +++ - Nach Terror in Spanien: Was tu... +++ - Sommer 2017: Rekordergebnis an... +++ - Erste Saison "Carmen": Bregenz... +++ - Vorarlberg: Bludenz soll 250.0... +++ - Vizekanzler Brandstetter zu Be... +++ - Vorarlberg: Unfall bei Holzbri... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger verlie... +++ - Vorarlberg: Senior stürzt mit ... +++ - Betrug: Vater und Sohn verlier... +++ - Vorarlberg: Rauch kann sich Na... +++
20Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung